Navigieren / suchen

Neymar in der Allianz Arena sehen? So kommst du an FC Bayern – PSG Tickets!

Am Tag nach der 0:3-Niederlage im Prinzenpark bei Paris St. Germain war die Zeit von Carlo Ancelotti als Trainer des FC Bayern München abgelaufen. Mit einer zumindest sehr überraschenden Aufstellung ohne Jerome Boateng, Mats Hummels, Franck Ribery und Arjen Robben hatte Ancelotti den Bayern-Verantwortlichen ein wohl letztes Argument für die Trennung vom italienischen Fußball-Lehrer geliefert, der zuvor schon innerhalb der Mannschaft zu viel Kredit verloren hatte.

Neymar entscheidender Faktor für Bayern-Pleite

Ein entscheidender Faktor für die Bayern-Pleite war Superstar Neymar, der nicht nur schon in der zweiten Minute die Pariser Führung durch Dani Alves vorbereitete und zahlreiche gefährliche Situationen kreierte, sondern mit dem Treffer zum 3:0 auch die letzten Zweifel am Sieg beseitigte.

Video: Neymar Highlights beim 3:0-Sieg über den FC Bayern (27.09.2017)

Der teuerste Spieler der Welt zu Gast in der Allianz Arena

Allianz Arena (neymar92.de)
In der Allianz Arena können alle Neymar-Fans am 5. Dezember ihren Superstar zu Gesicht bekommen.

Am 5. Dezember gastiert Neymar mit PSG im Rahmen des letzten Vorrundenspieltages der Champions League in der Münchner Allianz Arena. Und sofern die übrigen drei Gruppenspiele der beiden Top-Favoriten gegen den RSC Anderlecht und gegen Celtic Glasgow wie erwartet laufen, dürfte es dann für den FC Bayern schwierig werden, Paris den Gruppensieg streitig zu machen. Denn weil bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt, müssten die Bayern schon mit 3:0 gewinnen und sollte Paris ein Treffer gelingen, sogar mit mindestens vier Toren Unterschied.

Aus MSN wird MCN

Dass PSG in einem Spiel ohne Tor bleibt, ist mit Blick auf die überragend aufgestellte Offensive eben mit Neymar sowie Edinson Cavani und Kylian Mbappe schwer vorstellbar, zumal Neymar und Cavani ihre Differenzen die Ausführung von Strafstößen betreffend inzwischen beseitigt zu haben scheinen. Schon alleine aus Prestigegründen werden die Bayern zwar alles daran setzen, die Partie zu gewinnen und in Bestbesetzung sowie dem Publikum im Rücken erscheint ein Erfolg der Münchner durchaus vorstellbar. Allerdings wird Paris anders als in den Spielen gegen Celtic und Anderlecht kaum nur eine B-Elf nominieren, sondern mit einem starken Aufgebot in München antreten.

Neymar in München: So kommst du an FC Bayern – PSG Tickets

Sicher sein kann man sich im Vorfeld auf jeden Fall schon, dass die Allianz Arena bis auf den letzten Platz ausverkauft sein wird. Während aus Paris mehrere Tausend Anhänger erwartet und für einen stimmungsvollen Gästeblock sorgen werden, hätten die Bayern die Tickets für das Heimspiel gegen Paris (Originalpreise zwischen 30 und 100 Euro) auch in doppelter oder dreifacher Anzahl verkaufen können. Doch letztlich übertraf die Nachfrage das vorhandene Angebot auch diesmal wieder um Längen, sodass selbst viele Mitglieder leer ausgegangen sind. Und als Nicht-Mitglied ist bei Heimspielen des FC Bayern ohnehin keine reelle Chance auf Karten vorhanden, zumindest nicht auf offiziellem Weg.

Erstmarkt vs Zweitmarkt

Allerdings hat grundsätzlich jedermann dennoch die Möglichkeit, Karten für die Partie zwischen Bayern und Paris zu kaufen. Und zwar auf dem sogenannten Zweitmarkt, der seit Jahren unaufhörlich boomt. Auch relativ kurzfristig lassen sich auf diesem Weg noch FC Bayern PSG Tickets organisieren, wohingegen die Anreise ohne Karten in der Hoffnung auf eine Tageskasse oder einen Schwarzmarkt am Spieltag mehr oder weniger zwecklos ist. Allerdings gilt auch auf dem Zweitmarkt, dass das Angebot an Tickets nicht unbegrenzt ist, weshalb man sich mit dem Kauf nicht allzu lange Zeit lassen sollte, will man unbedingt dabei sein. Auch deshalb nicht, weil die Preise mutmaßlich steigen werden, je näher der Anpfiff rückt.

Vergleich von Ticketpreisen lohnt sich

Wer ernsthaft überlegt, Tickets für das Spiel am 5. Dezember in der Allianz Arena über den Zweitmarkt zu kaufen, dem empfehlen wir, sofern er über den offiziellen Zweitmarkt des Klubs kein Glück hat, vorab die Preise der verschiedenen Anbieter (Seatwave, Sportsevents365, Ticketbis, etc.) miteinander zu vergleichen. Auf der Suche nach einer Vergleichsmöglichkeit von Zweitmarkt-Tickets für den FC Bayern sind wir z. B. auf das Portal https://bayern-tickets.de gestoßen, welches unabhängig und mehrmals täglich die Preise der wichtigsten Zweitmarkt-Plattformen im direkten Vergleich gegenüberstellt und zudem interessante Infos zu den verschiedenen Duellen anbietet, die der FC Bayern im Laufe der Saison bestreitet, so auch eben zum Duell mit Neymars PSG. Dass sich vergleichen lohnt, zeigen die aktuellen Preise, die Stand 02.10.2017 je nach Plattform zwischen 190 und 307 Euro liegen.

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.